HSD®-Funktionsweise

Die nachfolgenden Skizzen erläutern die Funktionsweise der patentierten HSD-Entgratwerkzeuge.



1. Einfahrbewegung

Im Spindelrechtslauf führt das mit Druck beaufschlagte Entgratwerkzeug (angesteuerte Schneiden) in die Hauptbohrung ein.
Einfahrbewegung HSD-Entgratwerkzeug



2. Bohrung durchfahren

Das Entgratwerkzeug fährt mit Arbeitsvorschub bis zum Ende der Hauptbohrung und entgratet alle Querbohrungen.
Bohrung mit HSD-Entgratwerkzeug durchfahren



 

2.a) Schneide im Werkzeugschaft

Die Schneide ist "eingeklappt".

Schneide im Werkzeugschaft

 
 

2.b) Schneide an der Querbohrung

Die beweglich gelagerte Schneide klappt in der Bohrung aus.

Schneide ausgeklappt


3. Rückzug Anfangsstellung

Ist das Bohrungsende erreicht, wird der Vorschub gestoppt und die Spindellaufrichtung geändert. Das Entgratwerkzeug fährt im Rückzug mit Arbeitsvorschub heraus und gewährleistet so eine vollständige Entgratung.
Rückzug Anfangsstellung