team@kempf-tools.de
Leintelstraße 8, 73262 Reichenbach/Fils
Filter schließen
Filtern nach:

News

Die Werkzeugtechnik entwickelt sich ständig weiter – nicht zuletzt dank Innovationskraft aus dem Hause KEMPF. Hier gibt es laufend Neues zu berichten und darüber wollen wir Sie an dieser Stelle informieren.

Neben aktuellen Nachrichten aus unserem Unternehmen und über neue Produkte geben wir Ihnen einen Überblick über wichtige Veranstaltungs- und Messetermine. Schauen Sie also ruhig öfter mal vorbei. Es lohnt sich.

Die Werkzeugtechnik entwickelt sich ständig weiter – nicht zuletzt dank Innovationskraft aus dem Hause KEMPF. Hier gibt es laufend Neues zu berichten und darüber wollen wir Sie an dieser Stelle... mehr erfahren »
Fenster schließen
News

Die Werkzeugtechnik entwickelt sich ständig weiter – nicht zuletzt dank Innovationskraft aus dem Hause KEMPF. Hier gibt es laufend Neues zu berichten und darüber wollen wir Sie an dieser Stelle informieren.

Neben aktuellen Nachrichten aus unserem Unternehmen und über neue Produkte geben wir Ihnen einen Überblick über wichtige Veranstaltungs- und Messetermine. Schauen Sie also ruhig öfter mal vorbei. Es lohnt sich.

Kreuz- bzw. Querbohrungen präzise und prozesssicher maschinell entfernen - ein großes Problem in fast jeder zerspanenden Fertigung. Deshalb haben wir uns auf die Mission gemacht und zeigen auf, wie's funktioniert.
In der aktuellsten Ausgabe der dihw Nr. 2 2022 erfahren sie alles rund um das Glattwalzen mit Diamant und mehr.
Abfüllanlagen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie unterliegen hohen Anforderungen. Der Entgratspezialist Kempf hat durch den Einsatz von mehreren speziellen Oberflächen-Keramikfaserbürsten bei der Binder GmbH in Crailsheim dafür gesorgt, dass die hohen Vorgaben bei der Herstellung von Druckbehälterdeckeln aus Edelstahl eingehalten werden konnten. Auf eine aufwändige, manuelle Nacharbeit konnte verzichtet werden.
DMG MORI Wernau veranstaltet im Rahmen ihrer "TECHNOLOGY FRIDAYS" am kommenden Freitag, den 01.04.2022, zusammen mit uns einen span(n)enden Tag rund ums Thema "#gratfrei direkt von der Maschine". Wir von KEMPF sind als Entgratspezialist vor Ort und liefern hierzu nicht nur Werkzeuglösungen.
Immer komplexere und anspruchsvollere Bauteilgeometrien, neue Werkstoffe oder Materialkombinationen erschweren in der Teilefertigung die geforderten gratfreien Kanten und präzisen Oberflächen für nachfolgende Fertigungsprozesse, wie zum Beispiel Beschichten, Kleben, Schweißen oder Montage.
Wir von KEMPF sind genau dann gefragt, wenn es um die gratfreie Bearbeitung dieser Bauteile geht und werden mit einem entsprechenden Fachvortrag vor Ort sein.
Wenn es um Nischenbauteile für spezielle Einsatzgebiete geht, sind meistens Kleinstserien gefragt, die jedoch in der Qualität ihrer Herstellung Serienbauteilen in nichts nachstehen dürfen und oft sogar noch präziser und besser gefertigt werden müssen. Wenn es dann aber um hochkomplexe Weltraumbauteile geht, ist absolute Präzision und Qualität gefragt, selbst in der Prototypenfertigung. KEMPF, der Entgratspezialist aus Reichenbach-Fils konnte auch hierfür die notwendigen Entgratlösungen bereitstellen und die gratfreie Fertigung komplett automatisiert gestalten.
In der aktuellen Ausgabe der dihw Nr. 4 2021 werden über vier Seiten die Vorteile von Keramikfaser-Werkzeugen bei Entgratanwendungen aufgezeigt.
Wieder konnten wir mit unseren innovativen Werkzeuglösungen punkten und der Firma ISAB Technology in Karlstein zu einer gratfreien Bearbeitung direkt von der Maschine verhelfen. Die Fachzeitschrift Werkstatt + Betrieb berichtet in der aktuellen Ausgabe darüber.
Vor einem Monat fand die DeburringExpo 2021 in Karlsruhe statt und zum ersten Mal waren wir mit einem großen Gemeinschaftsstand und jeder Menge Entgratkompetenz vor Ort. Mit einem großen Portfolio an einzigartigen Entgratlösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle stehen wir für #gratfrei direkt von der Maschine.
Endlich finden wieder Messen statt, endlich kann man sich wieder persönlich austauschen und endlich ist es soweit, dass wir zusammen mit weiteren Entgratspezialisten mit einem großen Gemeinschaftsstand auf der DeburringExpo ausstellen werden.
Um Serienbauteile effektiv herzustellen, ist es notwendig, manuelle Tätigkeiten so weit es geht zu reduzieren und im Idealfall sogar ganz zu eliminieren. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass so viel wie möglich direkt in den maschinellen Bearbeitungsprozess eingegliedert werden sollte. Das Thema Entgraten wird dabei immer noch von vielen Teileproduzenten vernachlässigt, sodass diese Arbeiten oft nachgelagert von Hand erfolgen und dabei aber starken Qualitätsschwankungen unterliegen. KEMPF, der Entgratspezialist aus Reichenbach-Fils, konnte bei der Firma Schwab CNC in Rot am See für eine Serienfertigung die komplette maschinelle Entgratung implementieren und damit die geforderten Qualitätsvorgaben mehr als erfüllen.
Um die Herstellung eines Automobilbauteils serienreif zu gestalten, sollten zwei schwer zugängliche Innenkonturen entgratet werden. Die zunächst noch manuell durchgeführte Entgratung musste deshalb ebenfalls komplett maschinell erfolgen. Als Partner für Entgratlösungen für die Ohm&Häner Metallwerke, die als Hersteller und Komplettdienstleister für Aluminiumgussteile auch die Automobilindustrie mit hochspeziellen Teilen beliefern, konnte KEMPF die Entgratung des entsprechenden Bauteils so ausrichten, dass diese zukünftig komplett gratfrei vom Band laufen. Der gesamte Zeiteinsatz der Komplettbearbeitung konnte dadurch signifikant gesenkt und die Qualität sowie die Standzeit gleichzeitig verbessert werden.
1 von 3